Wer bin ich?

Die 5. "Onkel Sax", alle Informationen ...

Schau rein!

Eine der schwierigsten Aufgaben ist, wenn du dein Bewerbungsschreiben machst und dich selbst reflektieren sollst. In unseren Onlinebewerbungstrainings in den Schulen haben wir verschiedene Übungen, welche wir mit den Schülern*Innen durchgehen. Nachfolgend findest du ein paar Vorschläge und Anregungen.

Eigenschaften, die dich ausmachen
Wenn du dich bewirbst und dich beschreibst, kannst du den Anzeigetext der Firma nutzen. Lies ihn dir deshalb sehr gut durch. Beschreibt sich ein Unternehmen z.B. als international und hat Angestellte aus vielen Nationen, dann sind für das Unternehmen sehr gute Sprachkenntnisse in Englisch zu nennen. Toleranz gegenüber anderen Nationalitäten und Weltanschauungen sind dann selbstverständlich. Aber vielleicht bist in einem sozialen Verein engagiert, dann solltest du es unbedingt mit reinschreiben.
Benutze keine Adjektive, die schon zu oft genannt werden, wie z.B. teamfähig. Fast jeder zweite Bewerber schreibt das in seine Bewerbung und sagt aber eigentlich nichts darüber aus, an was man diese Teamfähigkeit festmacht. Spielst du in einem Mannschaftssport, dann bist du teamfähig. Das kann jeder daraus erkennen. Also schreib es mit rein.
Eigenschaften, die jeder Firmenchef voraussetzt sind z.B. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit und müssen nicht genannt werden. Man könnte sonst ins Grübeln kommen, ob du es eigentlich nicht bist.

Du darfst dich selbst loben. Z.B.“ Ich spiele schon seit mehr als drei Jahren in einer Handballmannschaft und wir haben in der letzten Saison den ersten……. gewonnen.“ Oder …“Ich bin in meiner Freizeit bei der freiwilligen Feuerwehr…“. Ich helfe meinen Großeltern … Mach für dich Werbung, aber bleib bei der Wahrheit. Jeder Personalchef bekommt im Gespräch sehr schnell heraus, ob zutrifft, was du über dich geschrieben hast oder nicht. Das würde dann keinen guten Eindruck machen, wenn du dann doch etwas übertrieben hast.
Im Internet findest du viele Seiten zu Charaktereigenschaften, aus denen du auch für dich Anregungen findest, die dich am besten beschreiben.

Antworten auf die Fragen
• Möchte ich etwas Technisches machen?
Dann wäre für mich:
– … ein Beruf aus sehr vielen Branchen möglich. Dazu gehören Automobilzulieferer, Baugewerbe/Architektur, Dienstleistungen, EDV/IT, Energiewirtschaft, Medizintechnik genauso wie die Lebensmittelindustrie usw. Techniker werden in allen Bereichen benötigt und die Auswahl ist groß.

• Möchte ich mit Tieren arbeiten?
Dann wäre für mich:
– … ein Beruf in Landwirtschaft, in einer Tierarztpraxis, in der Umweltbranche, aber auch bei der Bundeswehr (Tiermedizinischer Fachangestellter/Tierpfleger) das Richtige.

• Möchte ich gerne draußen arbeiten?
Dann wäre für mich:
– … die Baubranche, Umwelt und die Land -und Forstwirtschaft interessant

• Möchte ich etwas verkaufen?
Dann wäre für mich:
– … Handel und Konsum, Dienstleistung, , Immobilien, Bank- und Versicherungswesen oder die Tourismusbranche interessant.

In allen Branchen werden verschiedene Interessen angesprochen und gefordert. Es kommt immer darauf an, was Dir liegt und wo du, beruflich gesehen, mal sein möchtest.

Wenn du auf unserer „Onkel Sax“ Seite suchst, dann findest du je nach Region die Firmen auch nach Branchen geordnet. Klicke eine Branche an und es erscheinen die Unternehmen aus der von dir gewählten Branche. Klicke ein Unternehmen an und du findest die Berufe, die dich interessieren könnten.

Wir wünschen dir viel Erfolg. Bei Fragen kannst du uns gern auch direkt kontaktieren.