Unternehmen des Monats – Manig und Palme GmbH

Azubi Rufus Pfützner berichtet über seine Ausbildung

OpenAir-Azubimesse

am 26.09.2020

Kaufmann für Büromanagement

Rufus Pfützner

So kam ich zu Manig und Palme

Auf Manig und Palme aufmerksam gemacht wurde ich im Sommer 2018 durch meine Ausbilderin im Zuge einer Integrationsmaßnahme im Berufsförderungswerk Dresden. Damals stand ich vor der Wahl zwischen der IT-, der Kreativ- und der Kaufmannsbranche. Als Entscheidungshilfe hatte ich bis dahin bereits ein Praktikum in einem Büro absolviert. Das aktuelle drehte sich um Webdesign und Nutzerfreundlichkeit.

In dieser Zeit schickte ich meine Bewerbungsunterlagen an Manig und Palme und bekam eine Einladung. Das Vorstellungsgespräch führte die Chefin selbst und stärkte mein Interesse am Unternehmen maßgeblich. Daraufhin vereinbarten wir einen Probearbeitstag in der angedachten Zielabteilung, die zu meinem Vorteil der IT-Bereich war. Dabei lernte ich meinen direkten Vorgesetzten und mögliche Tagesgeschäfte kennen, was ebenfalls meinen Eindruck formte, dass eine Ausbildung in der dortigen Umgebung eine besondere Gelegenheit sei, mich einzubringen. Als ich etwas später die Entscheidung zu treffen hatte, dem laufenden Praktikum in der Computerfirma eine Ausbildung zum IT-Systemelektroniker anzuschließen oder den Weg der kaufmännischen Ausbildung einzuschlagen, wählte ich Manig und Palme.

Meine Ausbildung

Seit dem ersten Tag der Ausbildung werde ich mit einer stetig wachsenden Zahl von Aufgaben betraut. Manche sind langlebig, andere sind kurzweilig und teils sind sie spontan. Langeweile gibt es nicht, es gibt nur abwechselnde Herausforderungen.

Der Beruf an sich bietet mehrere Überschneidungen mit meinen privaten Interessen. Der Hang zu Mathematik, Logik, Tabellenkalkulation und Datenverarbeitung kommt mir bei Windows-Programmen wie Excel und Access entgegen. Beim Umgang mit Word und der Erstellung von Dokumentationen hilft mir wiederum mein Gefallen an Schrift und Sprache. Auch meine Kreativität darf ich mehr und mehr ausleben, z. B. beim Bearbeiten von Fotos. Grundsätzlich beschäftige ich mich gerne mit dem PC und seinen Möglichkeiten, ob am Arbeitsplatz oder zuhause. Zudem kann ich meinen Sinn für Ordnung und Systematik natürlich gut im Büro einsetzen.

Meine Kollegen = Unser Team

Wie oben angemerkt, waren meine ersten Kontakte zur Geschäftsführung und Abteilungsleitung richtungsweisend. Mein positiver Eindruck hat sich seitdem durch das Kollegium noch vergrößert. Seit Beginn meiner Zeit hier habe ich Mitarbeiter nach Mitarbeiter mit vielen schönen Eigenschaften assoziieren können: Sympathie, Hilfsbereitschaft, Humor, Nahbarkeit, Tatkraft und Liebenswürdigkeit. Ich habe keine schlechte Erfahrung in Erinnerung.

Am meisten Spaß machen mir bisher folgende vier Dinge:

  • mit Excel zu hantieren,
  • mich an gestalterischen Arbeiten beteiligen zu können,
  • umfassende Dokumentationen abzuschließen und
  • durch Schulungen oder Recherche neue Kenntnisse zu erwerben, z. B. wie man Skripte schreibt, um zukünftige Abläufe beschleunigen zu können.

Vielleicht sieht man sich ja mal, denn ich hoffe, dass ich für Manig und Palme einen Mehrwert darstelle und als Angestellter übernommen werde. Durch zukünftige Fortbildungen, zusätzliche Herausforderungen und erweiterte Aufgabenfelder möchte ich mich immer wieder unter Beweis stellen können und unser beider Standard verbessern.

Wenn auch du eine Ausbildung bei einem Unternehmen mit Handel und Dienstleistungen rund um Bürobedarf, Bürotechnik und Büroeinrichtungen (Büromöbel) suchst, dann empfehle ich natürlich Manig und Palme.

Manig und Palme bildet im IT-, im kaufmännischen und im Logistikbereich aus. Auch dein Duales Studium zum Bachelor of Arts – Handel kannst du hier absolvieren. Doch schau selbst!