Ausbildung

Deine berufliche Zukunft

"typische" Bewerbungsfragen

Aha

Lebenshilfe e.V.

Wir, der Verein Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V., sind ein Zusammenschluss von Menschen mit Behinderung, ihren Eltern, sonstigen Angehörigen und Sorgeberechtigten sowie Fachleuten, Freunden und Förderern.

Aufgabe und Zweck des Vereins ist Wahrnehmung der Interessen und die Förderung insbesondere von Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung oder chronisch psychisch Kranker aller Altersgruppen sowie deren Eltern, Angehörigen und Sorgeberechtigten. Der Verein fördert alle Maßnahmen die eine wirksame Hilfe für diese Menschen bedeuten. Er unterstützt die Menschen mit Behinderung bei ihrem Streben nach Eigenständigkeit und Führung eines selbstbestimmten Lebens.

Unser Verein betreibt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Einrichtungen in freier Trägerschaft. Dazu gehören:

  • Werkstatt für geistig behinderte und chronisch psychisch kranke Menschen
  • Wohnstätten mit Außenwohngruppen
  • Pflegestationen
  • Kontakt- und Beratungsstellen
  • Ambulante und mobile Behindertendienste
  • Ambulant betreutes Wohnen
  • Integrative Kindertagesstätten
  • Heilpädagogische Kindertagesstätten
  • Ganztagsbetreuung für Lernbehinderte
  • Ergotherapie-, Logopädie- und Physiotherapiepraxen
  • Interdisziplinäre Frühförder- und Frühberatungsstellen
  • Einrichtungen zur Gesundheitsförderung und Erholung.

Das erwartet dich:

  • wir stehen dir als Ausbildungspartner mit kompetentem und geschultem Fachpersonal zur Seite
  • faire Arbeitsbedingungen
  • im Rahmen der Ausbildung ist ein vielseitiger Einsatz in den Einrichtungen und Abteilungen des Vereins
  • die Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis mit erfolgreichem Abschluss der Ausbildung
  • berufliche Weiterentwicklung durch z.B. Aufbaustudium
  • Weiterbildung und Qualifizierung
  • interdisziplinäre und enge Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen
  • transparentes Entgeltsystem
  • betriebliches Gesundheitsmanagement

Einen Arbeitsplatz mit Zukunft

Sozialassistent (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 2 Jahre im Wechsel von theoretischem und praktischen Unterricht

Voraussetzungen: mindestens Realschulabschluß

Die Ausbildung zum Sozialassistenten ist eine erste oder auch Grundausbildung im sozialpflegerischen Bereich. Der Einsatz erfolgt als Assistent der Fachkräfte im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Pflege. Mit dieser Ausbildung kann man sich für eine weiterführende Ausbildung (z.B. Erzieher) in einem sozialen Beruf entscheiden.

Ausbildungsinhalte:

  • Betreuende Kompetenzen
  • Erzieherische Kompetenzen
  • Pflegerische Kompetenzen

Einsatz:

  • Kindertagesstätten
  • Wohnheime
  • Pflegeheime
  • ambulante Behindertendienste des Vereins

Interessante Informationen zum Berufsbild findet ihr hier
Film zum Beruf hier

Erzieher (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre im Wechsel von theoretischem und praktischen Unterricht

Voraussetzungen: mindestens Realschulabschluss und der erfolgreiche Abschluss einer förderlichen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer (z.B. Sozialassistent, Diätassistent, Hauswirtschafter, Physiotherapeut)

Erzieher sind sozialpädagogische Fachkräfte, die die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten fördern.

Ausbildungsinhalte:

  • Bildung
  • Erziehung und Betreuung
  • Gezielte Förderung
  • Beobachten und Analysieren
  • Planen und organisieren
  • Dokumentation
  • Portfolioarbeit
  • Elternarbeit

Interessante Informationen zum Berufsbild findet ihr hier
Film zum Beruf hier

Altenpfleger (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre im Wechsel von theoretischem und praktischen Unterricht

Voraussetzungen: Realschulabschluss und gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes

Die Ausbildung in der Altenpflege vermittelt Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die zur eigenverantwortlichen Pflege, Beratung, Begleitung und Betreuung alter oder pflegebedürftiger Menschen erforderlich sind. Im Vordergrund steht das professionelle Pflegehandeln. Auf Basis wissenschaftlicher Kenntnisse lernt man fallbezogen Pflegesituationen zu erkennen und zu gestalten.

Ausbildungsinhalte:

  • Grundpflege
  • Behandlungspflege
  • Betreuung
  • Dokumentation

Interessante Informationen zum Berufsbild findet ihr hier
Film zum Beruf hier

Heilerziehungspfleger (m/w/d)

Ausbildungsdauer: 3 Jahre im Wechsel von theoretischem und praktischen Unterricht

Voraussetzungen: mindestens Realschulabschluss und der erfolgreiche Abschluss einer förderlichen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer (z.B. Sozialassistent, Diätassistent, Hauswirtschafter, Physiotherapeut) und gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes

Heilerziehungspfleger habe ein breites Aufgabenspektrum (pflegen, betreuen, fördern, integrieren). Sie sind als Assistenz für Menschen mit erhöhtem Betreuungsbedarf, meist Menschen mit Behinderung, zuständig, wobei ein Höchstmaß an Eigenständigkeit bewahrt bleiben soll.

Ausbildungsinhalte:

  • Betreuung
  • Förderung
  • Grundpflege
  • Dokumentation
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Interessante Informationen zum Berufsbild findet ihr hier
Film zum Beruf hier

Bitte gib bei deiner Bewerbung an, dass du dich aufgrund der Ausbildungskampagne Onkel Sax - DEINE AUSBILDUNG IN DEINER REGION bewirbst. Danke!

Sitz des Unternehmens

Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V.

Longuyoner Str. 04
01796 Pirna

E-Mail: info@lebenshilfe-pirna-sebnitz-freital.de

Telefon: 03501 78850

www.lebenshilfe-pirna-sebnitz-freital.de

Unternehmen auf GoogleMap