Pharmazeutisch-kaufmännischer Assistent (m/w/d)

Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

Die Maßnahmen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Voraussetzung: mindestens Hauptschulabschluss

Ausbildungsinhalte:

Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte (PKA) kümmern sich um die Warenbewirtschaftung in der Apotheke, übernehmen kaufmännische Aufgaben, wie Sortimentsanalyse oder Rechnungsbearbeitung und unterstützen das pharmazeutische Personal in Rezeptur, Labor oder bei qualitätssichernden Maßnahmen. Die Berufsausbildung gliedert sich wie folgt:

Berufsprofilgebende Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Warenwirtschaft und Beschaffung (Beschaffung und Warenwirtschaftssysteme, Lagerlogistik, Arzneistoffe und Darreichungsformen, Arzneimittelgruppen, Chemikalien und Gefahrstoffe, Anwenden apothekenspezifischer Fachsprache)
  • Kaufmännische Steuerung (Rechnerische Abwicklung und Zahlungsverkehr, Kaufmännische Steuerung, Statistik)
  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Preisbildung und Leistungsabrechnung
  • Tätigkeiten nach der Apothekenbetriebsordnung sowie Dokumentation
  • Kommunikation
  • Beratung und Verkauf
  • Apothekenübliche Dienstleistungen
  • Marketing
  • Apothekenspezifische qualitätssichernde Maßnahmen

Integrative Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Der Ausbildungsbetrieb (Stellung, Rechtsform und Struktur der Apotheke, Berufsbildung, Arbeits-, Sozial- und Tarifrecht, Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit, Umweltschutz)
  • Arbeitsorganisation und Bürowirtschaft

Quelle: Verordnung über die Berufsausbildung zum Pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten (m/w/d) vom 3. Juli 2012. (BGBI. I Nr. 31 S. 1456 vom 12. Juli 2012)

Diese Unternehmen bilden den Beruf aus

Überregional

Hinweis: Bei den mit einem farbigen Rahmen gekennzeichneten Unternehmen kannst du dich direkt über das Online-Bewerbungstool bewerben.

  • Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden
  • Karriere bei der Bundeswehr
  • Sächsische Landesapothekerkammer