Unternehmen des Monats – FUCHS+GIRKE

"8. Onkel Sax Ausbildungsmesse"

Gewinnspiel

Mein FSJ bei FUCHS+GIRKE

Damit du ein Vorstellung zum Ablauf des FSJ bekommst, erzählt dir Tobi (Tobias Elsner) von seinem FSJ bei FUCHS+GIRKE

Fuchs+Girke

Warum überhaupt ein FSJ?

Ursprünglich wollte ich eine Ausbildung zum Tischler bei FUCHS+GIRKE machen. Da diese Lehrstelle bereits vergeben war, wurde mir empfohlen, mich um ein FSJ in der Denkmalpflege mit FUCHS+GIRKE als Praxispartner zu bewerben und so ein Jahr lang zur Orientierung und zum Durchlauf in den einzelnen Fachabteilungen zu nutzen.

Warum ein FSJ im Handwerksbetrieb?

Ich arbeite gern körperlich und freue mich, wenn ich etwas erschaffen kann. Von Beginn bis Ende an etwas mitzuwirken, macht mir Spaß.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBjbGFzcz0idmlkZW9leHRlcm4iIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iMzYwIgoJCQkJCSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3BHUDhVM3FrRzEwP3JlbD0wIgoJCQkJCSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==

Warum dein FSJ bei FUCHS+GIRKE?

FUCHS+GIRKE ist ein Betrieb in der Denkmalpflege. Hier wird nicht neu gebaut, sondern aus Altem wieder Neues gemacht, indem man repariert, restauriert, ergänzt o.ä. Ich finde es toll, an alten Gebäuden wie dem Zwinger, an Schlössern wie Sanssouci, an Denkmälern wie dem Goldenen Reiter usw. mitzuarbeiten. Bei FUCHS+GIRKE kann ich während des FSJ in die Abteilungen Maler, Putz/Stuck, Tischler, Klempner, Metallbauer und Steinmetz hineinschnuppern und die Arbeiten kennenlernen.

Du möchtest noch mehr Informationen über das FSJ bei FUCHS+GIRKE? Weitere interessante Informationen findest du hier.

Weitere Informationen zum Unternehmen FUCHS+GIRKE findest du hier.

Mach ein FSJ in der Denkmalpflege!

Du hast noch keinen genauen Plan und willst erst einmal deine Fähigkeiten und Fertigkeiten austesten? Der soziale Bereich ist zwar interessant, jedoch bist du eher praktisch und handwerklich veranlagt? Dann mach dein Freiwilliges Soziales Jahr im handwerklichen Bereich der Denkmalpflege. Ein Jahr lang kannst du dich ausprobieren und überall „reinschnuppern“.

Neben deiner täglichen Arbeit in den unterschiedlichsten Einsatzstellen bei den denkmalpflegerischen Berufen runden fachliche als auch Persönlichkeitsbildende Seminare das Jahr ab.