Eigenmarketing für Unternehmen

Bundesprogramm "Ausbildungsplätze sichern"

Die Maßnahmen

Eigenwerbung

Warum und Wie funktioniert Eigenmarketing für Unternehmen?

Vor kurzem hatten wir einen Blogbeitrag zum Thema Kommunikation mit der Generation Gen Z. Da hatten wir schon kurz zur Außendarstellung von Unternehmen geschrieben.

Nach wie vor fällt mir auf, dass es manchmal viel intensive Zeit kostet, Ausbildungsstellen, so auch offenen Ausbildungsstellen und/oder sogar einen Ansprechpartner, zu finden.  Wer da aufgibt, der hat verloren. Viele tun sich schwer damit auf dem Handy eine Nummer einzutippen und nachzufragen, wer der Ansprechpartner ist und an wen die Bewerbungsunterlagen gehen. Ich denke an dieser Stelle können sich die Unternehmen leichter tun, wenn sie auf „Augenhöhe“ mit dem potenziellen zukünftigen Mitarbeiter kommunizieren. Das liegt sicherlich auch am Eigenmarketing der Unternehmen.

Natürlich haben wir auch einige Beispiele von Unternehmensseiten die geschickt durch Eigenmarketing den Leistungsumfang mit der Gewinnung von Azubis und Mitarbeitern verknüpfen.

Beispiele dafür sind:

  • Gevekom
  • KWD
  • Theegarten-Pactec

Diese Unternehmen und viele weitere finden sich auf www.onkel-sax.de wieder.

Die Kunst eines guten Eigenmarketing für Unternehmen ist es, auf alle Zielgruppen einzugehen und die Inhalte der Unternehmenshomepage übersichtlich zu gestalten. Damit meine ich, Informationen nach spätestens einem Klick zu erhalten.

Ich erinnere mich daran, dass ich vor kurzem eine Telefonnummer von meinem Ansprechpartner gesucht …und nicht gefunden habe. Was ist passiert? Die Unternehmenshomepage ist sehr auffällig und  informativ. Doch eben „nur“ für Kunden. Hier dreht sich das Unternehmen um die eigene Achse und „verscheucht“ interessierte neue Mitarbeiter.

Ich weiß allerdings, dass das Unternehmen jedes Jahr über 10 Ausbildungsplätze anbietet. Diese sollen auch alle besetzt werden. Der Ausbilder ist gleichzeitig für das Personal zuständig. Was nicht nur schwer zu händeln ist, sondern auch unheimlich viel Zeit und Mühe kostet.

Was nun?

Nun könnte das Unternehmen seine Werbestrategie ändern oder weitere Mitarbeiter im Personalbereich einstellen und, und, und …doch es gibt eine bessere und effektiver Lösung – die Ausbildungskampagne Onkel Sax.

Die Lösung

Onkel Sax erleichtert den Kampagnenmitgliedern die aufwendige Suche nach neuen Auszubildenden. Wie funktioniert das?

Persönlich

Onkel Sax ist ein Bindeglied zwischen Schule und Unternehmen. Onkel Sax ist in 5 Regionen tätig und hat über 40 Partnerschulen. In den Schulen finden regelmäßig, durch Onkel Sax organisierte, verschiedene Berufsorientierungsmaßnahmen statt. Von Onlinebewerbungstraining ab Klasse 8 über Realitätsnahe Bewerbungsgespräche in Klasse 9 bzw. Career Speed Dating an Gymnasien bis hin zur Berufsorientierungsmesse ab Klasse 7.
Das ist der praktische Teil, wo auch die persönliche Beziehung zur Zielgruppe aufgebaut wird.

Digital

Auf der Onkel Sax Plattform www.onkel-sax.de sehen die Schüler auf einen Blick welche regionalen Unternehmen ausbilden. Mit einem Klick erhalten die Schüler Informationen zu ihrem gewählten Unternehmen. Die Seite des Unternehmens ist so aufgebaut, dass sich auch hier der Schüler als zukünftiger Azubi angesprochen fühlt – Kommunikation auf Augenhöhe. Hier findet der Schüler nicht nur die Informationen zum Unternehmen, sondern auch eine Übersicht zu Praktika, Ferienjob, Ausbildung und zum dualen Studium. Der Schüler kann auch sofort von dieser Seite aus Kontakt zum Ansprechpartner aufnehmen.

Das Onkel Sax Marketing Konzept

Die Ausbildungskampagne Onkel Sax ist so aufgebaut, dass alle Ebenen bedient werden.

1.       Zielgruppengerechte Einblicke und Informationen zum Unternehmen (www.onkel-sax.de, www.scout-ed.de)

2.       Persönlicher Kontakt zwischen Unternehmen und Zielgruppe (BO-Veranstaltungen)

3.       Angebote zu noch offenen Ausbildungsplätzen (Last Minute Box)

4.       Besondere Erwähnung von Unternehmen (Unternehmen des Monats)

5.       Interessante Beiträge für Unternehmen, Schüler, Lehrer und Eltern (Onkel Sax Blog)

6.       Beiträge für die verschiedenen Zielgruppen im Social-Media-Netzwerk (Facebook, Instagram)

Die Vorteile der „Onkel Sax“ Ausbildungskampagne

  • ist von vorn bis hinten durchdacht
  • ist effektiv und zeitsparend
  • kommt schnell zum gewünschten Erfolg
  • besteht seit 8 Jahren
  • ist 2017 als beste Ausbildungskampagne Deutschlands ausgezeichnet wurden
  • arbeitet mit 40 Partnerschulen und -gymnasien zusammen
  • ist in 5 Regionen in Sachsen tätig
  • lädt Unternehmen regelmäßig zu Veranstaltungen in Schulen ein
  • organisiert von A bis Z alles

Gern geben wir Ihnen mehr Informationen. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung per Telefon: 0351 79571061, per E-Mail: jana.fertig@intersyst.de oder gern über einen Kommentar im unteren Feld.

Autor: Jana Fertig

* Im Interesse einer besseren Lesbarkeit wird nicht ausdrücklich in geschlechtsspezifischen Personenbezeichnungen differenziert. Die gewählte männliche Form schließt selbstverständlich das weibliche und diverse Geschlecht ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.